Inhalt

News---Neuigkeiten
Home
Das bin ich
Meine Katzen
Rund um die Katz...
...und anderes...
=> Testberichte und Eindrücke
=> Bastelbilder
=> Technikmuseum Speyer, Februar 2017
=> Mallorca 2014 und 2015
=> Bilder
=> Bodensee-Tour
=> Sonnenaufgang
=> Zürichsee Ostern 2011
=> Erinnerung
=> Mondsteinhexe
Hochzeit
Linkliste
Kontakt
Counter
Gästebuch
Impressum
Diese Seite soll denen gewidmet sein, die nicht mehr bei uns sind, denn Ihr wisst ja: tot ist nur, wer vergessen ist...:

Coco, mein geliebter Babymann, mein wunderschöner Kater. Zu früh, zu plötzlich, zu grausam und schmerzvoll.

Meine Oma,
Mutter meiner Mutter.

Christoph, Mann und Kampfgefährte einer lieben Freundin, viel zu früh und plötzlich verstorben. Jetzt machst du im Himmel "den Italiener".

Tante Annelie, streitbarer Geist, schräge Tante, interessanter Mensch.

Frau Gorré,
meine liebe Kindergärtnerin, ein bisschen auch Ersatzoma, eine tolle Frau.

Norbert, Held meiner Kindheit, tieftraurig, wieder einer mehr auf der Krebsliste.

Schwiegervater und Vater einer meiner ältesten Freundinnen, kurz hintereinander.

Mabel/Günther, plötzlich und zu früh einem Herzleiden erlegen.

Heike, wir haben uns nicht lange gekannt und leider musstest Du schon bald gehen (wie die meisten viel zu früh). Aber Du hast Dein Leben selbstbestimmt und mit Würde beendet.
Manche Begegnungen hinterlassen Spuren. Deine Spuren sind sehr tief. Danke.

Natalie, meine Ausbildungskollegin. Auf der Suche nach ihr erfuhr ich kürzlich, dass sie schon seit ein paar Jahren verstorben ist. Viel zu jung.

Pascal, unser Neffe, der friedlich einschlafen durfte und es nun geschafft hat.
Du hast nicht viel vom Leben gehabt, aber alle haben das Beste draus gemacht und Deine Familie hat Dir einen schönen Abschied beschert. Machs gut, ohne Schmerzen und Handicaps.

Klaus, Amysoft, viel zu früh musstest auch Du dem Krebs Rechnung tragen. Einer meiner Chatkumpels der ersten Stunde und nicht nur im Netz ein toller Mensch.

Michael, der Bruder meiner ältesten Freundin.

Frau Kretzschmar, eine der letzten Damen, leider viel zu früh gegangen; meine Wahloma. Stolz, geradeaus, eine großartige Frau.

Wilhelm Gorré, ein wunderbarer Maler. Ich hatte die Freude, ihn kennenlernen zu dürfen, als er noch malen konnte.

Oma Emma, vom Leben hart geprüft, aber immer aufrecht, bis zum Schluss. Und sie hat mich vom Anfang an in die Familie mit aufgenommen mit einer Selbstverständlichkeit, als wäre ich auch einer ihrer Enkel.




Nicht nur um Verstorbene kann man trauern, auch um Freundschaften, die den Lebensweg nur zeitweise kreuzten. Um manche ist es weniger schade, um einige sehr.
Ich habe gelernt, dass manche Begegnungen nicht für längere Zeit geschaffen sind, auch wenn sie alle ihren Sinn und einen Grund haben. Ich bin dankbar für die Zeit mit diesen Menschen und lerne, loszulassen.


Wir sehen uns alle wieder!






Jetzt kannst Du uns auch liken!

Copyright

Alle von mir eingestellten Bilder wurden, sofern nicht von mir selbst gemacht, von den Fotografen autorisiert. Kopie oder Weiterverwendung ist nur auf Anfrage erlaubt, sofern die Rechte bei mir liegen. In anderen Fällen kann ich maximal ein gutes Wort einlegen ;-) Desgleichen gilt natürlich für Texte, welche aus meiner Feder stammen...